Entdecken, erhalten, forschen ...

Archäologie ist Geschichtswissenschaft, bevor schriftliche Überlieferung einsetzt: Funde, Fundzusammenhänge und archäologische Denkmäler sind die Quellen und die Urkunden, die teils oberirdisch sichtbar, teils im Boden verborgen sind. In unserer Region sind die Nachweise für die Anwesenheit des Menschen bis zu eine Million Jahre alt. Nur archäologische Zeugnisse dokumentieren damit den längsten Zeitraum der Menschheitsgeschichte. Nur allzu häufig sind jedoch archäologische Befunde durch Bodeneingriffe erheblich gefährdet und gehen oft unbeobachtet und ohne wissenschaftliche Dokumentation unwiederbringlich verloren.

Die Mitglieder des eingetragenen Vereins „Gesellschaft für Archäologie an Mittelrhein und Mosel“ haben ein gemeinsames Interesse an der Ur- und Frühgeschichte. Der Verein arbeitet eng mit dem Landesarchäologie Rheinland-Pfalz zusammen und engagiert sich, für die Dokumentation und Erforschung des archäologischen Erbes in der Region Mittelrhein und Mosel. Er hilft im Rahmen seiner Möglichkeiten, vor- und frühgeschichtliche Denkmäler und Funde vor Zerstörung zu retten und fördert die wissenschaftliche Ausgrabung gefährdeter Fundstellen. Diese Forschungen resultieren in einem Erkenntnisgewinn, den der Verein im Rahmen von Vortragsveranstaltungen, Exkursionen und Publikationen einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich macht. Die Gesellschaft informiert daher regelmäßig und zeitnah über Projekte, Ausgrabungen und Forschungsergebnisse mit dem Fokus auf die Archäologie an Mittelrhein, Mosel und die benachbarten Gebieten.

Wenn Sie Interesse an dem skizzierten Themenkreis haben und wenn Sie regelmäßig über die archäologische Arbeit in unserer Region und über spannende Ergebnisse und Erkenntnisse kompetenter Fachleute informiert werden wollen, ist dieser Verein ein geeignetes Forum. Die „Gesellschaft für Archäologie an Mittelrhein und Mosel e.V.“ würde sich freuen, Sie als Mitglied zu begrüßen.